(Anfänger Tips) Wasser- oder Sumpf Pflanzen für den Medaka Miniteich


Alle Jahre wieder zur Outdoor Saison Eröffnung fragen sich die Medaka Besitzer oder aus der Miniteich Fraktion welche Bepflanzung sich für Ihren Miniteich oder Kübel eignen. Nun neben Wasserpflanzen (zB. Wasserpest, Hornkraut) kann man auch gut Sumpfpflanzen oder Schwimmpflanzen (zB. Wassernuss) verwenden. Schwer zu bekommen ist meist die Zwerg Seerose. Hier eine kleine Übersicht an Pflanzen die für einen Medaka Miniteich geeignet sein könnten!

ACHTUNG! Viele Pflanzen werden vom Medaka gerne zum Ablaichen verwendet- Spezill bei Pflanzen wie dem Hornkraut oder Nixkraut wird es schwierig Eier zu finden oder gar abzusammeln, da sie schwer zu erkennen sind. Da ist sehr viel geduld gefragt!

  • Kanadische Wasserpest ( Elodea canadensis)
  • Wasserfeder (Hottonia palustris)
  • Hornkraut (Ceratophyllum demersum)
  • Quirlblättrige Tausendblatt ( Myriophyllum verticillatum)
  • Fieberklee oder Bitterklee (Menyanthes trifoliata)
  • Herzblättrige Hechtkraut (Pontederia cordata
  • Kleiner Büschelfarn (Salvinia auriculata)
  • ab niedriger zweistelliger Temperatur auch  Nixkraut (Najas guadalupensis)
  • Zwerg Seerose (Nymphaea pygmaea)
  • Wassernuss (Trapa natans)

Beispiel eines Miniteichs mit Zwergseerosen (Nymphaea pygmaea)

6 Gedanken zu “(Anfänger Tips) Wasser- oder Sumpf Pflanzen für den Medaka Miniteich

  1. Ich habe auch tropische Seerosen, die gut in einen Miniteich passen 😉 und ganz einfach zu überwintern sind.

    Seid kurzem auch Froschbiss, scheint mir auch gut geeignet zu sein 😉

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Carmen,
    vielen Dank für den Kommentar hier im Blog. Ich freue mich über jedes Mitwirken
    an diesem Blog von Besuchern. Natürlich sind gewisse tropische Wasserpflannzen
    auch für Medaka Teiche oder Miniteiche bedingt geeignet. Allerdings hat wohl nicht
    jeder die geeignete Möglichkeit der Überwinterung. Außerdem kann es kritisch
    werden wenn die Nachttemperaturen in einem Bereich liegen, der für soclhe
    Pflanzen kritisch sind, weil sie es einfach nicht gewöhnt sind. Aber Probieren geht
    bekannterweise über studieren! 😉
    Gruss Axel

    Liken

    • Hallo Axel,

      ich habe die tropische Seerose, so übermäßig empfindlich ist sie gar nicht, schon einige Jahre und die Knollen davon werden drin überwintert. Die passen zur Not auch in die Sockenschublade 😉 Auch etliche Ableger sind dabei rausgekommen 😉

      Mit den Lotosen ist das schon eine andere Sache, die sitzen im 60 l Kübel und müssen über Winter auch rein 😉

      LG, Carmen

      Gefällt 1 Person

      • Hi Carmen,
        nun die Seerosen machen da das wenigste Problem. Die habe ich seit
        Jahren ohne Probleme ganzjährig draußen.
        Ich dachte da eher an Froschbiss und Co. als typische Aquarium
        Schwimmpflanzen. 😉

        Gruss
        Axel

        Liken

  3. Hi Axel,

    die tropischen würden im Winter eingehen (sind aber ganz einfach zu überwintern), die winterharten hab ich auch draußen 😉
    Muschelblume hatte ich letztes Jahr das erste Mal, die kommen im Winter, genauso wie früher die Wasserhyazinthe nicht durch. Froschbiss habe ich diese Jahr das erste Mal und noch drinnen… wenn der im Aquarium so gut gedeiht, werde ich ihn drinnen und draußen probieren 😉 Habe die jedenfalls als Teichmix gekauft 😉

    LG, Carmen

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s