(Tips) Medaka Laichmob aus Schleifvlies


Huete Mittag hatte ich etwas Zeit und habe mir wieder ein paar Laichmobs vorbereitet, damit ich Reserve habe wenn es notwendig ist. Dieses Mal verwendete ich sogenanntes Schleifvlies in feiner Körnung. In Japan findet man das Material als sogenannte „Topfkratzer“. Als Schwimmer verwende ich hier zum Beispiel Schaumstoffröhren die als Schutz für Trampolin Rohre gedacht sind. Einfach das Vlies einschneiden, zusammenrollen und in die Öffnung des Schwimmers drücken. Fertig. Und wie es ausschaut wird es auch außerhalb Japans von den Medaka akzeptiert. Angenehmer Vorteil ist das man abgelegte Eier sofort erkennt und bei Bedarf abstreifen kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s