Medaka „Goshiki“


Diese Linie fasziniert mich seitdem ich erste Bilder von ihnen sah. In Japan anscheinend auch nicht weit verbreitet fanden erste Tiere 2017 Ihren Weg unter anderem nach Deutschland. Der damalige Züchter hat wohl leider die Medaka Zucht aufgegeben, und hatte anscheinend speziell bei dieser Linie auch mit Rückschlägen zu kämpfen. Urpsrünglich wurde diese Linie von Herrn Okamoto gezüchtet, in dem er spezielle japanische Linien über meherere Generationen miteinander kreuzte. Besonderes Merkmal ist der fast schwarze Körper und die gelbe bis rote Färbung in den Flossen und bei Varianten auch im Kopfbereich. Hier wird in zwei Qualitäts Stufen unterschieden. Grade R (Top Qualität) und Grade B. Die hier gezeigten Bilder stammen aus einem japanischen Aquaristik Magazin von 2018, das sich auch sehr mit dem Medaka beschäftigt! Natürlich wwäre es wünschenswert wenn es Tiere dieser Linie wieder nach Europa schaffen würden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s