Oryzias latipes – Freilandhaltung


Ich halte auch andere Killifische und teilweise auch andere Fische in den wärmeren Perioden draußen auf meinem Balkon. Als Standard haben sich bei mir die Mörtelkübel  die eine Größe zwischen 60 und 120 Litern bewährt. Leider habe ich keinen Garten wo eine Teichhaltung möglich wäre. Tja die Probleme kennen die Japaner sicher auch. Auf jeden Fall wachsen und vermehren sich die Fische draußen besser. Von den Oryzias latipes „Aichi Ken“ habe ich bereits die ersten Jungfische entdeckt. Das ging schneller als erwartet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s