(Zuchtbuch) Medaka draußen!


Trotz den kühleren Temperaturen aktuell produzieren neben den „Aichi Ken“ auch die Zuchtformen weiterhin bzw. erstmals Nachwuchs. Wegen den kühlen Temperaturen halten sich auch die Jungfische wohl in den unteren Wasser Regionen auf. Immerhin konnte ich mittlerweile insgesamt 12 Larven von den „HiMedaka (Gold) und den weißen“ rausfangen, da sie sich an der Oberfläche gezeigt hatten. Auch bei der Wildform „Aichi Ken“ konnte ich heute 12 kleine Larven rausfangen. Diese sind allerdings draußen geblieben. Die Laichzeit der Oryzias latipes soll ja bis Ende Oktober reichen. Zumindest wenn das Wetter mitspielt.

3 Gedanken zu “(Zuchtbuch) Medaka draußen!

  1. Hallo zusammen,
    wegen den recht kühlen Temperaturen bei mir zu Hause, war heute
    Beginn des Abfischens auf dem Balkon bei den Endler Guppy
    angesagt. Dabei habe ich auch mal bei den Medakas nachgeschaut.
    Weitere 25 Larven konnte ich bei den Zuchtformen der Medakas
    nach drinnen holen. Weitere habe ich gesichtet! 😉

    Liken

  2. Hallo Axel,
    komischerweise mache ich mit meinen Medakas ganz andere Erfahrungen, denn bei meinen tut sich draussen in der Freilandhaltung praktisch gar nichts. Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich keine Wildformen habe, sondern die Farbformen orange, gold/weiss, blau und gold. Und von denen sind eigentlich auch nur die gold/weiss voll ausgewachsen. Medakas erreichen bei mir erst im Folgejahr nach der Anschaffung (jeweils als Eier) die Geschlechtsreife. Ich weiss, dass bei anderen Züchtern die Fische schon nach wenigen Monaten fortpflanzungsfähig sind, aber bei mir dauert das viel länger.
    Es ist vermutlich schlichtweg zu kalt. Meine Kübel stehen auf der Terrasse, aber im Schatten. Bis Juni wurden da kaum 18 Grad erreicht und nur im Juli/August wird die Temperatur auf deutlich über 20 Grad gestiegen sein.
    Erst als ich die ausgewachsenen Medakas reingeholt habe, haben sie im Aquarium für reichlich Nachwuchs gesorgt. Ein praktisch leeres Becken mit 5/3 (M/W) und einem Wollmop und reichliche Fütterung mit Artemia und Trockenfutter hat dann ausgereicht, den bestand zu sichern. Während der ca. 4 Wochen, in denen ich die Fische drinnen gehalten habe, haben sie etwa 2-3-täglich ca. 20-30 Eier gelegt, die sich dann bequem aus dem Mop ablesen liessen. Man kann die Eier übrigens bedenkenlos mit einer Pinzette oder mit den Fingern absammeln – das schadet nichts.
    Danach habe ich dann die Fische Ende Juli wieder rausgesetzt, aber dort ist dann bis heute wiederum kein Nachwuchs aufgekommen. Aus den abgesammelten Eiern habe ich aber eine schöne Nachwuchsgeneration bekommen und konnte die Fische auch gut weiterverteilen.
    Christian

    Gefällt 1 Person

    • Hi Christian,
      super Nachrichten. Wenn Du noch Fische oder Eier abzugeben hast,
      ich hätte diverse Interessenten dafür. Näheres per Mail.
      Nun bei mir haben die Medaka den ganzen Nachmittag Sonne gehabt,
      und jetzt teilweise noch aus. Aktuell kann ich nicht sagen was
      da in den Tiefen der Kübel an Nachwuchs schwimmt. Sie ersten
      Larven entdeckte ich erst vor ca, 1,5 Wochen, und jeden Tag
      weitere.
      In der Natur soll die Laich Saison bei den Wild Populationen
      von April bis Oktober dauern. Aktuell sind alle noch draußen.
      Außer den abgefischten Larven. Mal schauen was ich zum
      Wochenende noch so entdecke!
      Was ich interessant finde, das ich keine Eier in den Laichmobs
      finden konnte. Nur in den vorhandenen Fadenalgen laichten sie
      bisher ab. Eine ähnliche Vorliebe wie bei den Aphanius.
      Eventuell auch als Erstnahrung für die Larven. da sind sicher
      einige Infusoorien vorhanden.

      Gruss Axel!

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s