(Zuchtbuch) Oryzias latipes „Aichi Ken“ outdoor 20.09.15


Langsam neigt sich die Laichsaison bei den „Aichi Ken“ Wild Population dem Ende. Zwar soll sie bis Ende Oktober andauern, aber das Wetter spielt langsam aber sicher nicht mehr mit. Letzte Woche habe ich noch mal Fadenalgen abgesammelt, und siehe da, es sind noch einmal Larven geschlüpft. Sind dann aber wohl auch die letzten, denn wegen der mangelnden Wärme und Sonne verschwinden auch die Fadenalgen. Aber gut so. Die ersten Monate waren aus meiner Sicht durchaus erfolgreich. Ich konnte sogar etwas größere Jungfische an Freunde in den Niederlanden und Großbritanien abgeben. Jetzt kommt der spannendste Teil. Wie werden die „Aichi Ken“ den Winter überstehen? Sie wurden nie drinnen gehalten, und sollen dort recht anfällig sein, da sie sehr kühle Überwinterungs Temperaturen wohl benötigen, um im Frühjahr wieder loslegen zu können. Mein Bekannter hat sie schließlich schon seit über 10 Jahren erfolgreich ganzjährig draußen.

O. latipes aichi ken f1 jf07

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s