(Literatur) Medaka Base Book No.4 in Japan erschienen!

Lange haben die Medaka Fans in Japan darauf gewartet. Nun ist es endlich erschienen, das Medaka Base Book Nr. 4 von Fumitoshi Mori. Trotz fehlender Sprachkenntnisse für mich eine sehr interessante Serie. Ich habe bisher alle veröffentlichen Teile in meiner Bibliothek. In jedem Band werden meist 2 Zuchtjahre in Japan zusammen gefasst, in denen neue Zuchtlinien sowie deren Züchter vorgestellt werden. In Band 4 wird dann endlich auf die so schönen Tricolor Linien verschiedener japanischer Züchter eingegangen. Ich werde mir das Band auch noch bestellen. Man kann dies direkt bei Fumitoshi Mori via Facebook Messenger in Japan tun.

Blühende Aponogeton dyst

Hat zwar nichts direkt mit Medakas zu tun, aber ich hatte einen Ableger der Pflanze auf der DKG Leistungsschau von Marco C. Haupt mitgebracht bekommen, nachdem ich bei ihm ein Bild der Blüte gesehen hatte. Ich hatte sie den ganzen Sommer draußen in einem der Medaka Kübel. Aber Blüten Fehlanzeige. Nun nach zwei Wochen drin gleich 2 Blüten. Ich bin Hin und Weg. LACH!!

(Zuchtbuch) Medaka „Youkihi No.30“ Update 01.10.17

Auch die Youkihi schwimmen noch draußen. Wie auch bei den anderen Linien gibt es vereinzelt immer noch Nachwuchs. Farblich zeigen sie draußen natürlich kräftigere Farben als drin. Auch hier stellt sich die Frage, wie sich das Wetter in den kommenden Wochen entwickeln wird.

(Zuchtbuch) Medaka Projekt „FILGN“ Update 01.10.2017

Die erste Nachwuchs Generation ist gut gewachsen, und hat teilweise bereits erste eigene Junge bekommen, über die ich aktuell aber noch nichts sagen kann. Ein paar der grün gefärbten Jungfische habe ich rein genommen, was aber anscheinend keine so gute Idee war. Sie scheinen da anfälliger zu sein, als ihre farblich anders aussehenden Geschwister. Obwohl sie bei gleichen Bedingungen geschwommen sind. Jetzt habe ich die drin übrig gebliebenen in ein kühleres Zimmer verfrachtet. Mal schauen! Die Geschwister die noch draußen sind machen keinerlei Probleme. Schon sehr seltsam.

(Zuchtbuch) Medaka „Red King – Yama blood“ Update 01.10.2017

Langsam aber sicher entwickeln sie sich farblich in die richtige Richtung. Aktuell sind sie noch draußen, und ich entdecke immer noch die Ein- oder andere frisch geschlüpfte Larve. Das Wetter spielt also noch mit, das sie Paarungsbereitschaft zeigen. Hoffen wir mal das der Oktober zumindest in den Anfängen noch akzeptable Temperaturen bietet.