(Video) Medaka Projekt „FILGN“ F3 Nachwuchs 19.11.2017

Mittlerweile habe ich die ersten Nachwuchs Tiere der 3. Nachwuchs Generation dieses Projekts bei mir schwimmen. Ausgangstiere waren ein „From Inner light“ Männchen und ein Weibchen das moosgrün gefärbt war. Eigentliches Ziel ist und war das grün in den „Inner light“ zu intensivieren. Aber auch in dieser Generation ist alles mögliche vertreten, wie in den vorausgegangenen Nachzucht Generationen ebenfalls. Allerdings sind 2 Jungfische dabei die wieder Richtung „Inner light“ zu gehen scheinen. Es bleibt spannend und ich stelle erneut fest, das ich noch Einiges zu lernen habe. Leider fehlt in Europa noch immer passende Literatur.

(Zuchtbuch) Medaka „Youkihi No.30“ Update 01.10.17

Auch die Youkihi schwimmen noch draußen. Wie auch bei den anderen Linien gibt es vereinzelt immer noch Nachwuchs. Farblich zeigen sie draußen natürlich kräftigere Farben als drin. Auch hier stellt sich die Frage, wie sich das Wetter in den kommenden Wochen entwickeln wird.

(Zuchtbuch) Medaka Projekt „FILGN“ Update 01.10.2017

Die erste Nachwuchs Generation ist gut gewachsen, und hat teilweise bereits erste eigene Junge bekommen, über die ich aktuell aber noch nichts sagen kann. Ein paar der grün gefärbten Jungfische habe ich rein genommen, was aber anscheinend keine so gute Idee war. Sie scheinen da anfälliger zu sein, als ihre farblich anders aussehenden Geschwister. Obwohl sie bei gleichen Bedingungen geschwommen sind. Jetzt habe ich die drin übrig gebliebenen in ein kühleres Zimmer verfrachtet. Mal schauen! Die Geschwister die noch draußen sind machen keinerlei Probleme. Schon sehr seltsam.

(Zuchtbuch) Medaka „Red King – Yama blood“ Update 01.10.2017

Langsam aber sicher entwickeln sie sich farblich in die richtige Richtung. Aktuell sind sie noch draußen, und ich entdecke immer noch die Ein- oder andere frisch geschlüpfte Larve. Das Wetter spielt also noch mit, das sie Paarungsbereitschaft zeigen. Hoffen wir mal das der Oktober zumindest in den Anfängen noch akzeptable Temperaturen bietet.

(Zuchtbuch) Medaka Projekt „FILGN“ update 17.09.2017

Echt interessant und spannend was sich da farblich langsam aber sicher entwickelt. Ich erkenne immer mehr interessante Details beim Nachwuchs, die man vorher so nicht unbedingt sehen konnte. Trotz teilweiser anderer Färbung als bei den Eltern, zeigen vereinzelte Tiere Merkmale Ihre Eltern. Ich bin wirklich gespannt wie sie dann voll ausgefärbt aussehen werden.

(Zuchtbuch) Medaka „from inner light“ 17.09.2017

Es ist immer wieder faszinierend zu sehen, wie früh man beim Medaka Nachwuchs sieht, in welche Richtung es farblich gehen könnte. Hier Jungfische von den „Inner light!“ die ich heute rein geholt habe. Die Temperaturen reichen einfach nicht mehr dazu um das Wachstum zu fördern. Da ich leider nicht viel Nachwuchs bekommen habe, ist jeder Jungfisch kostbar für mich. Bei meinem Kreuzungsversuch mit „Inner light“ kamen wesentlich mehr Nachwuchs bei raus. Manchmal schon seltsam!

(Zuchtbuch) Medaka Projekt „FILGN“ draußen update 09.09.2017

Langsam muss ich doch anfangen vereinzelte Linien rein zu holen. Sonst läuft mir irgendwann wieder die Zeit davon wie letztes Jahr. Unter anderem habe ich teilweise den größeren Nachwuchs aus diesem Kreuzungs Projekt reingeholt. Kleinere Geschwister tummeln sich noch draußen. da muss ich kommendes Wochenende dran. Der erste Nachwuchs dieses Projekts könnte nicht unterschiedlicher ausgefallen sein. Ist einiges vertreten, aus dem man mehrere Linien basteln könnte. Aber das will ich eigentlich nicht, denn auch so sind es genug Linien die bei mir aktuell schwimmen. Besonders interessant finde ich das Tiere dabei sind, die die typische Lame Charakteristik (silberne Glanzschuppen) zeigen. Dies ist nicht bei allen der Fall, besonders bei den grünen Geschwistern ist es nicht der Fall. Interessant!

(Zuchtbuch) Medaka „Akari Kinagashi“ draußen update 03.09.2017

Nun die Jungfische, so muss man sie ja nennen, da sie das Larven Stadium bereits überschritten haben, wachsen bei den „Akari Kinagashi“ weiterhin sehr gut und zügig. Mit Nachwuchs von ihnen wird es zwar dieses Jahr wohl nichts mehr werden, aber für das kommende Jahr werden sicher einige interessante Farbvarianten dabei sein. Denn stabil ist die Linie nicht. allerdings habe ich ein paar Tiere entdeckt, die eventuell farblich die gleiche Entwicklung nehmen. Ich lasse mich einfach überraschen. Besonders auffällig war mir dieser kleine Kerl. Bin gespannt wie er in ein paar Wochen ausschauen wird. Die Fische sind aktuell  ca. 2,5 Wochen alt.

 

(Zuchtbuch) Medaka Projekt „AA+SLLM“ Update 17.08.2017

Nun auch hier sind die ersten Nachwuchstiere der sogenannten F2 (2. Generation) am heranwachsen. wie Friedrich Bitter berichtet hat fallen da die unterschiedlichsten Varianten an Miyuki und wohl auch an Amber. Allerdings habe ich aktuell speziell mit der Amber Farbform meine Probleme was die Aufzucht der Jungfische betrifft. Durch den Albino Gen haben sie Probleme bei der Futteraufnahme. Das hat eine hohe Sterblichkeit und sehr langsames Wachstum zur Folge. Dafür zeigen die Miyuki Geschwister eine wohl interessante Vielfalt an Farbmorphen.