(Video) Ryukyu Medaka – Oryzias latipes von Okinawa

Dieses Video zeigt 3 von vier Tieren die ich letztes Jahr aus Japan mitgebracht bekam. Damals waren sie noch zu klein um sich fortzupflanzen. Natürlich habe ich die Hoffnung das es dieses Jahr draußen klappen wird. Also Daumen drücken. Sie sind von der Färbung aus meiner Sicht heller als zum Beispiel die Population aus „Aichi Ken“, die ich ja auch pflege. Wieso man sie als „Ryukyu“ bezeichnet, entzieht sich leider meiner Kenntnis.

(Video) Oryzias latipes „Aichi Ken“ erster Nachwuchs 2017

rDas Video freut mich besonders, da ich leider über Winter fast alle Fische dieser Fundortvariante der Wildform von Oryzias latipes verloren hatte. Nachdem ich letztes Jahr einigen Nachwuchs weitergegeben hatte blieb mir nach den lang anhaltenden und wiederkehrenden Frost Perioden nur noch 1 Trio das überlebt hatte. Aktuell schwimmen sie in einem 40 Liter Behälter und gestern konnte ich dann erstmals Larven in unterschiedlicher Größe rausfangen, um sie separat aufzuziehen. Waren 15 Larven und ich bin mir sicher, weitere werden folgen.

(Video) Oryzias latipes „Aichi Ken“ vom 07.11.2015

Gestern hatte ich Jungfische im Bottich auf dem Balkon entdeckt. Nicht ungewöhnliches eigentlich, außer wenn man die Jahreszeit bedenkt, zumal auch sehr Kleine dabei waren, die wohl erst vor wenigen Tagen geschlüpft sind. In der Natur ist die Laichzeit wohl von April bis Oktober angesiedelt, natürlich auch abhängig von den Temperaturen. Ein kurzer Kescher Zug im Bereich wo ich die Jungfische gesehen hatte, und das war das Ergebnis. Zwei Alttiere und Jungfische in unterschiedlicher Größe.

Übersicht aktuell bekannter O. latipes (Hybrid) Wild Populationen in Japan

Bisher habe ich noch keine Informationen gefunden, warum es sich hier im sogenannte Hybrid Populationen in der freien Natur handelt. Ich vermute das sich eventuell Zuchtformen nach dem Tsunami in Japan mit reinen Wild Populationen gekreuzt haben, oder auch Tiere aus mesnchlicher Obhut ausgesetzt wurden. Diese Hybrid Bestimmung erfolgte wohl nach Feldstudien und genetischen Untersuchungen der Niigata Universität. Siehe dazu auch den Link Vermerk am Ende des Beitrags.

Die Auflistung erfolgt nach dem jeweiligen Fundort Code:

  • WS217 O. latipes „Kumihama (Nagae)“ aus Kumihama-town, Kumanogun, (Kyoto Prefektur)
  • WS218 O. latipes „Kumihama (Katchi)“ aus Kumihama-town, Kumanogun, (Kyoto Prefektur)
  • WS219 O. latipes „Kinosaki“ aus Kinosaki-town, Kinosakigun, (Hyogo Prefektur)
  • WS220 O. latipes „Toyooka (Kehi)“ aus Toyooka-city, (Hyogo Prefektur)
  • WS221 O. latipes „Toyooka“ aus Toyooka-city, (Hyogo Prefektur)
  • WS222 O. latipes „Hamasaka“ aus Hamazaka-town, Sanpougun, (Hyogo Prefektur)

Quelle Link: NBRP Medaka

Übersicht aktuell bekannter Oryzias latipes Wild Populationen in Japan

Ehrlich gesagt hatte ich mit so vielen Fundorten nicht gerechnet, nachdem ich gehört hatte das viele davon wohl stark gefährdet seien. Mir persönlich als Anfänger war nur die von mir gehaltene „Aichi Ken“ Population bekannt. Ich werde wenn ich die Zeit habe, die Liste verfollständigen. Derzeit sind es wohl 47 Oryzias latipes Fundorte, von Wildpopulationen in Japan.

Die folgende Liste wurde von der Nigata Universität nach Feldstudien und genetischen Untersuchungen erstellt. Siehe dazu den Linkverweis am Ende des Beitrags!

Liste der Wild Populationen in Japan gelistet nach Fundort Code:

  • WS1 O. latipes „Kanie“ dieser Stamm hat seinen Ursprung in Kanie (Aichi Prefektur) Nord Japan
  • WS3 O. latipes „Nagoya“ aus Nagoya City, (Aichi Prefektur) Nord Japan
  • WS4 O. latipes „Toyohashi“ aus Toyohashi City (Aichi Prefektur) Nord Japan
  • WS207 O. latipes „Higashidori“ aus Higashidoori-village, Shimokitagun, (Aomori Prefektur) Nord Japan
  • WS209 O. latipes „Inawashiro (Osada)“ aus Inawashior-town, Yamagun, (Hukushima Prefektur) Nord Japan
  • WS210 O. latipes „Teradomari“ aus Teradomari-town, Mishimagun, (Niigata Prefektur) Nord Japan
  • WS211  O. latipes „Hamochi“ aus Hamo-town, Sadogun, (Niigata Prefektur) Nord Japan
  • WS212 O. latipes „Ojiya (Katagai)“ aus Ojiya (Katagai) in der Nigata Prefektur Nord Japan
  • WS213 O. latipes „Kurobe“ aus Kurobe-city, (Toyama Prefektur) Nord Japan
  • WS214 O. latipes „Nanao“ aus Nanao-city, (Ishikawa Prefektur) Nord Japan
  • WS215 O. latipes „Maizuru“ aus Maizuru-city, (Kyoto Prefektur) Nord Japan
  • WS216 O. latipes „Ine“ aus Ine-town, Yosagun, (Kyoto Prefektur) Nord Japan
  • WS223 O. latipes „Hanamaki“ aus Hanamaki-city, (Iwate Prefektur) Süd Japan
  • WS224 O. latipes „Kesennuma (Hajikami)“ aus Kesennuma-city, (Miyagi Prefektur) Süd Japan
  • WS225 O. latipes „Sendai“ aus Sendai-city, (Miyagi Prefektur) Süd Japan
  • WS226 O. latipes „Kawachi “ aus Kawati-town, Kwatigun, (Tochigi Prefektur) Süd Japan
  • WS227  O. latipes „Mito (Sakasagawa)“ aus Mito-city, (Ibaragi Prefektur) Süd Japan
  • WS228 O. latipes „Mooka (Sayado)“ aus Maoka-city, (Ibaragi Prefektur) Süd Japan
  • WS229 O. latipes „Hatoyama“ aus Hatoyama-town, Hikigun, (Saitama Prefektur) Süd Japan
  • WS230 O. latipes „Fukazawa“ aus Hukasawa, Setagayaku, (Tokyo Prefektur) Süd Japan
  • WS231 O. latipes „Odawara“ aus Odawara-city, (Kanagawa Prefektur) Süd Japan
  • WS232 O. latipes „Fujiyoshida“ aus Fujiyoshida-city, (Yamanasi Prefektur) Süd Japan
  • WS233 O. latipes „Fuji“ aus Fuji-city, (Shizuoka Prefektur) Süd Japan
  • WS234 O. latipes „Saori“ aus Saori-town, Amagun, (Aichi Prefektur) Süd Japan
  • WS235 O. latipes „Toba“ aus Toba-city, (Mie Prefektur) Süd Japan
  • WS236 O. latipes „Kumano“ aus Kumano-city, (Mie Prefektur) Süd Japan
  • WS237 O. latipes „Aki“ aus Aki-city, (Kouti Prefektur) Süd Japan
  • WS238 O. latipes „Hikone“ aus Hikone-city, (Shiga Prefketur) Süd Japan
  • WS239 O. latipes „Hikami“ aus Hikami-town, (Hyogo  Prefektur) Süd Japan
  • WS240 O. latipes „Tango“ aus Tango-town, Takenogun, (Kyoto Prefektur) Süd Japan
  • WS241  O. latipes „Amino“ aus Amino-town, Takenogun, (Kyoto Prefektur) Süd Japan
  • WS242 O. latipes „Saigo“ aus Saigou-town, Ikigun, (Shimane Prefektur) Süd Japan 
  • WS243 O. latipes „Sakurae“ aus Sakurae-town, Oochigun, (Shimane Prefektur) Süd Japan
  • WS244 O. latipes „Hohoku“ aus Houhoku-town, Toyouragun, (Yamaguchi Prefektur) Süd Japan
  • WS245 O. latipes „Miyoshi“ aus Miyoshi-city, (Hiroshima Prefektur) Süd Japan
  • WS246 O. latipes „Kamiura“ aus Kamiura-village, Ochigun, (Ehime Prefektur) Süd Japan
  • WS247 O. latipes „Iwakuni“ aus Iwakuni-city, (Yamaguchi Prefektur) Süd Japan
  • WS248 O. latipes „Saiki“ aus Saiki-city, (Ooita Prefektur) Süd Japan
  • WS249 O. latipes „Saito“ aus Saito-city, (Miyazaki Prefektur) Süd Japan
  • WS250 O. latipes „Ashibe“ aus Ashibe-town, Ikigun, (Nagasaki Prefketur) Süd Japan
  • WS251 O.latipes „Kashima“ aus Kashima-city, (Saga Prefektur) Süd Japan
  • WS252 O. latipes „Sato“ aus Sato-village, Satsumagun, (Kagoshima Prefektur) Süd Japan
  • WS253 O. latipes „Oura“ aus Ooura-town, Kawabegun, (Kagoshima Prefektur) Süd Japan
  • WS254 O. latipes „Kushima“ aus Kushima-city, (Miyazaki Prefektur) Süd Japan
  • WS255 O. latipes „Ginoza“ aus Ginoza-village, Kunigamigun, (Okinawa Prefktur) Süd Japan
  • WS256 O. latipes „Ogimi“ aus Oogimi-village, Kunigamigun, (Okinawa Prefektur) Süd Japan
  • WS963 O. latipes „Akita“ aus Akita-city, (Akita Prefektur)
  • WS1064 O. latipes „Nasukarasuyama“ aus Nasukarasuyama-city, (Tochigi Prefektur)
  • WS1065 O. latipes „Tangokitsu“ aus Kyotango-city, (Kyoto Prefektur) Nord Japan

Quelle Link: NBRP Medaka

(Video) Oryzias latipes „Aichi Ken“ Medaka Wildform

Hier mal ein kurzes Video meiner „Aichi Ken“. Im Kübel waren sie von der Farbe her noch etwas dunkler. Liegt aber wohl auch an der hellen Ausleuchtung der Lampe. Mittlerweile schwimmen Jungfische in unterschiedlicher Größe bei Ihren Eltern, und ein paar auch separat. Gar nicht so einfach sie im Pflanzengewirr zu erwischen.